Arbeit des Vereins

Mit dem Abschluss des erfolgreichen Projektes „Rhön im Fluss“ 2006 und der damit gewonnenen Vernetzung in der Region entstand unter Beteiligung der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt 2007 die Idee, einen Verein zur Förderung von Natur und Landschaft in der Rhön zu etablieren. Seit 2014 arbeitet der Verein rein ehrenamtlich.

RhönNatur e. V. stellt dabei sowohl eine Plattform für den Natur- und Artenschutz dar und führt länderübergreifende Naturschutz- und Landschaftsgroßprojekte in Bayern, Hessen und Thüringen durch. Gleichzeitig setzt der Verein durch seine Projekte den Leitbild-Gedanken des Biosphärenreservates als nachhaltige Modellregion um.

Der Verein arbeitet mit verschiedensten regionalen und überregionalen Partnern und Förderern sowie mit den zuständigen Behörden vor Ort zusammen.

Folgende Schwerpunktthemen waren und sind in den Projekten des Vereins verankert:

  • Entwicklung von Trittsteinbiotopen und Biotopverbundsystemen
  • Maßnahmenumsetzungen zur Verbesserung von Habitatstrukturen
  • wissenschaftliches Monitoring zur Erfolgskontrolle der Maßnahmenumsetzungen
  • Umweltbildung zu den projektbezogenen Themen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Satzung des Vereins mit dessen Zielen und Organisationsstrukturen ist als Download verfügbar:
Satzung zum Herunterladen